Kalenderblatt September 2017: Wohn- und Geschäftshaus Aissen/Brunnert

Wohn- und Geschäftshaus Aissen/Brunnert

Wohn- und Geschäftshaus Aissen/Brunnert, 1965, HVL-Archiv

Am ehemaligen Lesumer Standort der Sparkasse, in deren Gebäude nach der Kernsanierung 2015 die Bäckerei Rolf ihr „Café Lesum“ eröffnet hat, stand bis 1965 das Wohn- und Geschäftshaus Aissen/Brunnert. Von 1848 an war hier zunächst Heinz Goldberg, der erste Schlachter Lesums, ansässig. Ab 1892 diente es als Geschäftshaus von Friedrich Aissen. Nach dessen Tod übernahm der langjährige Mitarbeiter Richard Bruns den Laden, in dem es Bekleidung, Lodenmäntel, Unterwäsche, Garne, Knöpfe und vieles mehr zu kaufen gab. Lisa Brunnert, geborene Walter, führte anschließend dort ein Mode- und Textilgeschäft. Im rechten Teil des Hauses wohnte Familie Bruns. Hinter den beiden Fenstern im Giebel befand sich zu Bruns‘ Zeiten die Federkammer. Der kleine Glaskasten links im Bild diente dem TSV Lesum als Mitteilungskasten.