Kalender 2021

„Burglesum – wie es einmal war“

Siedlungsräume befinden sich in stetem Wandel. Viele kleine und größere, punktuelle Veränderungen führen dazu, dass sich das Ortsbild allmählich verändert. Jede Zeit ist dabei durch ihre baukulturellen Vorlieben geprägt und hinterlässt ihre entsprechenden Spuren. Gleichzeitig gehen auch stetig bauliche Zeugnisse früherer Zeiten verloren. Sei es durch Abbruch vermeintlich nicht mehr zeitgemäßer Gebäude, durch Unglücke wie Brände oder durch veränderte Anforderungen an die jeweiligen Standorte.
In diesem Kalender möchten wir Ihnen (fast durchweg) Objekte und Gebäude vorstellen, die inzwischen aus dem Ortsbild verschwunden sind. Manche/r aus der älteren Generation wird sich noch an viele der Motive erinnern. Gerade für Jüngere oder später Zugezogene dürften sie aber überwiegend „Neuentdeckungen“ sein, die einen Eindruck vom einstmals vielerorts dörflichen Charakter und dem Alltagsleben unseres Stadtteils vermitteln.
Wie schon bei den zurückliegenden HVL-Heimatkalendern möchten wir auch beim aktuellen Heimatkalender 2021 die Gelegenheit nutzen, Ihnen weitergehende Informationen zu den Motiven anzubieten.

Außerdem können Sie auf einer digitalen Karte die damaligen Standorte der abgebildeten Motive nachvollziehen. Hier geht es zur Übersichtskarte!

Kalenderblatt Dezember 2021: Hof Ficken

Hof Ficken

Hof Ficken, ehemals Lesumbroker Landstraße 71, 1960, Foto: Günter Eckhoff

Dieses Haus im Werderland wurde 1790 vom Ehepaar Margareta Elisabet und Johannes Siemers erbaut. Auf dem großen Sturzriegel über der „groten Dör“ standen die Namen der Erbauer. Die letzten Bewohner des… Weiterlesen

Kalenderblatt Oktober 2021: „Konsum Verein“

Konsum Verein

„Konsum Verein“, Stader Landstraße 13 (früher 102), 1906, Archiv HVL

Dieses zuerst eingeschossige Haus wurde 1875 durch Johannes Friedrich Kroll von Georg Bommers gekauft. Links befand sich der Verkaufsraum des „Konsum Vereins“, rechts die Wohnung des Verkaufsleiters Albert Menke. 1912 wurde es… Weiterlesen

Kalenderblatt September 2021: Haus Wiechmann

Haus Wiechmann

Haus Wiechmann, Hindenburgstraße 33, 1962, Archiv HVL

Dieses Haus wurde 1836 für Kapitän Buschmann erbaut. Über Jahrzehnte bewohnte es der Landarzt Dr. Lohmeyer, zuletzt die Familie Franz Wiechmann. Das danach im städtischen Eigentum befindliche Fachwerkhaus wurde 1962 zusammen mit… Weiterlesen